Zusatzausbildung zum externen Datenschutzbeauftragten mit Zertifikat*

Wie Sie mit Datenschutz sehr gutes Geld verdienen!

Online-Kurs: Externer Datenschutzbeaufragter

Sie möchten als externer Datenschutzbeauftragter nicht nur gute Stundensätze (100 bis 250 Euro), sondern auch lukrative monatliche Pauschalen einnehmen? Sie möchten die Chance nutzen, jetzt von dem immer noch wachsenden Markt zu profitieren? Egal, ob Sie haupt- oder nebenberuflich tätig werden wollen, hier sind Sie richtig.

Mein Name ist Elmar Sommerfeld, und ich helfe seit über 10 Jahren als Rechtsanwalt Menschen, ihr eigenes Datenschutzbusiness als externer Datenschutzbeauftragter aufzubauen.

Dazu habe ich eine Online-Ausbildung zum externen Datenschutzbeauftragten mit Zertifikat entwickelt, die Ihnen praxisnah, kompakt und leicht verständlich vermittelt, worauf es als externer Datenschutzbeauftragter ankommt. Zusätzlich erhalten Sie ein Beratungstool mit dem Sie spielend leicht eine Bestandsaufnahme und Beratung beim Mandanten durchführen können.

Die Inhalte werden mit Lern- und Erklärvideos nach neuesten lernpsychologischen Erkenntnissen vermittelt. Sie können die Informationen zudem auch als PDF oder sogar als Audiodatei abrufen und lernen, wie und wann Sie wollen.

Herr Elmar Sommerfeld ist Rechtsanwalt, zertifizierter Datenschutzbeauftragter und Ausbildungsleiter des Kurses Online-Ausbildung zum externen Datenschutzbeauftragten mit Zertifikat*.

Geschäftschancen und Verdienstmöglichkeiten

Alle Inhalte und Checklisten basieren selbstverständlich auf dem neuen Datenschutzrecht, d.h. sowohl auf der ab 25. Mai 2018 unmittelbar anwendbaren Datenschutzgrundverordnung (EU DS-GVO), als auch dem neuen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-NEU). Ebenso wird das Zertifikat* für die Kenntnisse des neuen Datenschutzrechts erteilt. Denn diese Kenntnisse sind im Moment so gefragt und gesucht wie selten zuvor.

Viele unserer Absolventen verdienen so (neben- oder hauptberuflich oder als Quereinsteiger) Stundensätze zwischen 100 und 250 Euro. Dazu kommen allein für die Benennung zum externen Datenschutzbeauftragten monatliche Pauschalen zwischen 100 Euro bis 500 Euro hinzu.

Sie müssen dafür weder Jurist, Rechtsanwalt oder IT-Experte sein, noch müssen Sie überhaupt studiert haben.

Dennoch können Sie ohne großes Risiko vergleichbare Stundensätze und Tagespauschalen erzielen.

Dies liegt daran, dass nach aktuellen Umfragen eine Großzahl der Unternehmen, Vereine und Praxen noch nicht ausreichend im Datenschutz aufgestellt sind und jetzt verstärkt externe Unterstützung anfragen.

Durch die Zusatzausbildung zum externen Datenschutzbeauftragten erhalten Sie das nötige Rüstzeug, um auch von dieser Entwicklung nachhaltig zu profitieren.

Sie bekommen digitale Hilfsmittel für eine umfassende Datenschutz-Bestandsaufnahme bei Ihren Mandanten, die direkt Handlungsempfehlungen (umzusetzende Maßnahmen) nach Priorität und Risiko anzeigt.

So können Sie sicherstellen, dass Sie bzw. Ihr Unternehmen bei Ihren Mandanten immer ein professionelles Auftreten an den Tag legen können, da Sie alle erforderlichen Hilfsmittel, Checklisten, digitale Bestandsaufnahme etc. immer zur Hand haben und wissen, wie genau Sie diese einsetzen und wie Sie vorgehen müssen.

Zudem senken Sie durch unsere Vorgehensweise Ihr Haftungsrisiko auf ein Minimum.

Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von unserer Bestpreisgarantie. Finden Sie einen vergleichbaren Kurs irgendwo anders, der preiswerter ist, erstatten wir Ihnen den Differenzbetrag.

Sind Vorkenntnisse erforderlich?

Inhaltlich setzt der Kurs Kenntnisse aus unserem Basiskurs „Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten mit Zertifikat“ oder vergleichbare Vorkenntnisse voraus. Wenn Sie einen solchen bereits absolviert haben, können Sie sich direkt am Online-Kurs „Ausbildung zum externen Datenschutzbeauftragten mit Zertifikat“ teilnehmen.

Wenn Sie einen solchen Kurs noch nicht absolviert haben, können Sie die „Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten mit Zertifikat“ einfach im Paket mit der „Ausbildung zum externen Datenschutzbeauftragten mit Zertifikat“ erwerben und absolvieren.

Das sagen unsere Kunden

„Die gute Aufbereitung der Ausbildungsinhalte und die Bestpreisgarantie haben mich letztlich von der Online-Ausbildung der LUTOP-Akademie überzeugt. Ich habe auf Anhieb bestanden**.

Stefan Becker, Geschäftsführer IT-Cockpit

** Hinweis: Die individuellen Prüfungsergebnisse können unterschiedlich ausfallen und wir können nicht garantieren, dass jeder auf Anhieb die Prüfung besteht. Es besteht jedoch die Möglichkeit, die Prüfung zu wiederholen.

Für wen ist die Ausbildung?

Das Online-Seminar ist eignet sich besonders gut für:

  • Unternehmer und Gründer, die sich die Geschäftschance durch das neue Datenschutzrecht nutzen wollen und die nicht nur am erforderlichen Fachwissen, sondern auch an einem Business-Konzept interessiert sind
  • Berater, die Ihre Beratungstätigkeit ausweiten wollen und sowohl hohe Stundensätze als auch wiederkehrende, sichere und regelmäßige monatliche Pauschalen generieren wollen
  • Selbständige, die sich ein zweites Standbein in einem lukrativen Wachstumsmarkt (Datenschutz) aufbauen wollen (in kurzer Zeit möglich)
  • Neu- und Quereinsteiger, die von Beginn an in einem stark wachsenden Markt dabei sein und wissen wollen, wie genau sie das Business “Externer Datenschutzbeauftragter” erfolgreich betreiben
  • Für Arbeitssuchende, die Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erheblich verbessern wollen
  • Für Fach- und Führungskräfte (Arbeitnehmer), die nach Veränderungen streben oder nach einem Karrieresprungbrett suchen
  • Für Absolventen unserer Online-Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten mit Zertifikat (oder einer vergleichbaren Ausbildung bzw. Vorkenntnissen) als auch an bereits etablierte externe Datenschutzbeauftragte.

Alle Zielgruppen können nach erfolgter Prüfung ihre Fachkenntnisse oder die Fachkenntnisse ihrer Mitarbeiter mit dem Zertifikat belegen und nachweisen, was das Haftungsrisiko erheblich senkt.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Ein Vorteil der Online-Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten mit Zertifikat ist, dass Sie Ihr Lerntempo selbst bestimmen können.

Sie haben rund um die Uhr Zugang zu der Lernplattform und können sehr schnell vorankommen, wenn Sie das möchten.

Der Kurs sollte (bei entsprechendem Engagement) innerhalb von einer Woche zu absolvieren sein.

Jeder hat sein individuelles Lerntempo, so dass der Kurs auch schneller absolviert werden kann. Nehmen Sie sich aber auf jeden Fall die Zeit, die Sie für den Wissensaufbau benötigen.

Nehmen Sie sich auch die Zeit, den separaten Online-Kurs zur Bestandsaufnahme (LUTOP Datenschutz Audit) und dem abgeleiteten Handlungsanweisungen und Prioritäten zu verinnerlichen.

Nach jedem Kapitel gibt es ein kleines Wissensquiz, in dem Sie Ihren Wissensstand abprüfen können und sich schon einmal auf die Prüfungssituation vorbereiten können.

Erfahrungen & Bewertungen zu LUTOP Data-Compliance GmbH anzeigen

Wie ist der Online-Kurs aufgebaut?

  1. Wissens-Modul: Zusatzausbildung zum externen Datenschutzbeauftragten
    • Fach- und Praxiswissen für das Vorgehen beim Mandanten
    • Die wichtigsten Problemstellungen und -lösungen
    • Aufbau eines profitablen Geschäfts als externer DSB
    • Prüfung und Zertifikat
  2. Praxis-Modul: Sicher und kompetent beraten
    • Beratungspaket: Datenschutz-Audit zur umfangreichen Bestandsaufnahme beim Mandanten und automatischem Generieren von Handlungsempfehlungen
    • Checklisten, Vorlagen, Muster, Tools
    • Klare Schritt-für-Schritt-Anleitungen (Videos, PDFs, Mp3s)

Wie funktioniert das Beratungstool für die Praxis?

Mit dem Beratungstool (LUTOP Datenschutz Audit) bekommen Sie ein Profi-Werkzeug an die Hand, das auch die externen Datenschutzbeauftragten der LUTOP Data-Compliance in der täglichen Beratungspraxis nutzen. Damit können Sie schnell und einfach eine datenschutzrechtliche Bestandsaufnahme bei Ihrem Mandanten durchführen, indem Sie genau die richtigen Fragen stellen. Dabei wird so gut wie jeder relevante Unternehmensbereich abgedeckt und abgeklopft.

  1. Datenschutz-Organisation
  2. IT-Technik
  3. Webpräsenz
  4. Marketing
  5. Mitarbeiter
  6. Betriebsrat
  7. IT-Management
  8. Videoüberwachung.

Danach können Sie die vom Mandanten gegebenen Antworten auswählen. Je nachdem, ob die Antworten dem erforderlichen Datenschutzniveau entsprechen, werden dann automatisch Maßnahmen generiert, die Sie unbedingt dem Mandanten empfehlen sollten. Somit haben Sie die wichtigsten und risikoreichsten Schwachstellen abgedeckt und den Mandanten darauf hingewiesen. Zudem generiert das Beratungstool Prioritäten je nach Schwere des Datenschutzmangels und weitere hilfreiche Hinweise für die Umsetzung. Diese Ergebnisse können Sie dann dem Mandanten in Form eines Audit-Berichts zur Verfügung stellen. Damit erleichtern Sie sich und Ihrem Mandanten die Arbeit erheblich und senken Ihr Haftungsrisiko enorm.

Kursinhalt

Inhaltlich bildet der Kurs die Themen ab, die üblicherweise in Kursen dieser Art vermittelt werden:
  • Wie gestalten Sie Ihre Verträge als externer Datenschutzbeauftragter, so dass Sie Ihr Haftungsrisiko minimieren Vertragsvorlagen
  • Strategien zur Haftungsvermeidung
  • Rechtliche Absicherung gegen die typischen Risiken und Schwierigkeiten der Tätigkeit als externer Datenschutzbeauftragter
  • Versicherungen für externe DSB
  • Momentane Marktlage und sich daraus ergebende Chancen
  • Vorgehen beim Mandanten
  • Was erwartet der typische Mandant/Kunde und wie kann man diese Erwartungen am besten erfüllen
  • Verschiedene Ausgestaltungen der Dienstleistung des externen Datenschutzbeauftragten
  • Zeitschonendes Management von Mandaten
  • Die wichtigsten Problemstellungen und deren Lösung
  • Geschäftsmodell „Externer DSB“
  • Geld verdienen als externer DSB
  • Tipps zum Vergütungsmodell
  • „Wie würde ich vorgehen, wenn ich jetzt als externer DSB starten würde?“
  • Vertiefung des Fachwissens als externer DSB
  • Häufige Praxisfehler und deren Vermeidung
  • Marketingtipps zur Kundengewinnung
  • Umfangreiche Vorlagen und weitere hilfreiche Muster und Checklisten
  • Extra Praxis-Kurs: Datenschutz-Audit zur umfangreichen Bestandsaufnahme beim Mandanten und automatischem Generieren von Handlungsempfehlungen mit Priorisierung

Informationen und Rückruf

Wir rufen Sie gerne zurück und beantworten Ihre Fragen.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung der Anfrage gelöscht.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@lutop.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wo findet das Seminar statt?

Diese Ausbildung findet online statt, so dass Sie sämtliche Kosten für Anreise, Hotel und Verpflegung sparen.

Zusätzlich profitieren Sie auf diese Weise von einem erheblich günstigeren Preis gegenüber herkömmlichen Präsenzseminaren.

Viele Vor-Ort-Seminare haben zudem eine lange Vorlaufzeit und Sie müssen häufig mehrere Monate warten bis Sie einen passenden Termin finden, während Sie hier Sofortzugriff innerhalb weniger Minutenerhalten, selbst wenn es gerade 3 Uhr morgens ist.

Sie erhalten Zugriff auf ein Online-Lernsystem mit einer Vielzahl an Lernunterlagen, Videos, PDFs, Audiodateien (MP3s), Formularen und Checklisten zum Download und viele nützliche Praxis-Tipps zur Umsetzung in Ihrem Unternehmen oder Verein.

Das Online-Lernsystem entspricht dem neusten Stand der Technik und der modernen Lernpsychologie. Es ist bequem von zu Hause, Ihrer Firma oder sogar unterwegs aufrufbar. Sie benötigen nur einen Web-Browser, um Zugriff auf die Inhalte zu bekommen. Es ist keine Installation von Software auf Ihrem PC oder Smartphone notwendig.

Das Online-Lernsystem ist mit allen gängigen Browsern und Betriebssystemen kompatibel. Sie können sowohl mit einem Windows, Mac oder Linux System arbeiten oder mobil mit Ihrem Smartphone.

Wie läuft die Ausbildung genau ab?

Sie erhalten nach der Buchung automatisch Ihre persönlichen Zugangsdaten zu unserem Online-Lernsystem. Sie haben also keine Präsenzpflicht an einem bestimmten Ort, auch nicht für die Prüfung.

Sie haben folgende Vorteile:

  • vollständige örtliche Unabhängigkeit
  • uneingeschränkte zeitliche Flexibilität
  • keine Anwesenheitspflicht
  • online Prüfungen und Tests in Form von Multiple-Choice-Aufgaben
  • stetige Lernkontrolle durch Wissensquiz am Ende jeder Lektion

Aus der modernen Lernpsychologie ist bekannt: Es gibt unterschiedliche Lerntypen. Deshalb stellen wir für jeden Lerntypus die richtigen Formate zur Verfügung.

Sie erhalten die Inhalte als Video, in Textform (PDF) und im Audioformat als „Hörbuch“ (MP3). Greifen Sie einfach ganz nach Ihren Vorlieben auf das Format zurück, das gerade am besten zu Ihrer aktuellen Situation und Ihrem Lerntyp bzw. Ihrer bevorzugten Lernweise passt.

Am Ende der Ausbildung absolvieren Sie eine Online-Prüfung, bei der eine bestimmte Anzahl Fragen korrekt zu beantworten ist. Zudem wird die erreichte Leistung bei Bestehen auf dem Zertifikat auf einer Skala von sehr gut bis ausreichend ausgewiesen.

Aktualisierung und Updates

Da die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-NEU) ab dem 25.05.2018 erstmalig anwendbar sind und es naturgemäß noch keine Behördenentscheidungen oder Rechtsprechung zu diesen Themen gibt, wird es gerade im ersten Jahr viele neue Informationen geben, durch die der Kurs weitere Anpassungen erfährt.

Immer, wenn wir Anpassungen an dem Kurs vornehmen, werden diese auch bei Ihrem Kurszugang eingestellt, so dass der Kurs nicht auf dem jetzigen Stand „stehenbleibt“. Dieser Service besteht für mindestens ein Jahr ab Ihrer Bestellung der Ausbildung.

Vorteile des Online-Kurses

  • keine Präsenzpflicht, auch nicht bei der Prüfung, die online abgelegt werden kann
  • keine Zeit- und Ortsbindung: Lernen Sie einfach, wann und wo Sie wollen
  • Keine An- und Abreise und Übernachtung erforderlich, so dass Sie viel Zeit und Geld sparen
  • Jeder Teilnehmer kann sein Lerntempo selbst bestimmen
  • Schneller Erhalt des Zertifikats* in wenigen Tagenmöglich
  • Mitarbeiter müssen nicht eine ganze Woche auf einer Vor-Ort-Ausbildung verbringen, sondern sich zeitlich flexibel nach den Erfordernissen des Betriebes nebenher die Ausbildungsinhalte aneignen
  • Kein Warten auf einen Vor-Ort-Kursbeginn in einigen Wochen oder Monaten, sondern sofortiges Starten der Ausbildung ist möglich
  • Oft werden Themen eines Vor-Ort-Seminars erst später in der Praxis relevant, so dass man den Inhalt des Vortrags dazu bereits größtenteils vergessen hat. Bei einer Online-Ausbildung kann man einfach das betreffende Thema als Video oder Hörbuch so oft wiederholen, wie man möchte
  • Didaktische Aufbereitungder Ausbildung und Schulungsunterlagen für jeden Lerntypen (Video, Audio, PDFs)
  • Wissensquiznach jedem Kapitel zur Überprüfung des eigenen Verständnisses und für sicheres Bestehen der Zertifikatsprüfung
  • Jederzeitige Rückfragen an den Ausbilder/Rechtsanwalt möglich
  • Online-Austausch und Unterstützung der Teilnehmer untereinander möglich (Community)
  • Checklisten aus der Praxis für die BestandsaufnahmePrüfungund Umsetzung des neuen Datenschutzrechts in Ihrem Unternehmen oder Verein
  • Bestpreisgarantie

Ihre weiteren Vorteile im Überblick

  • Sie können jetzt von dem großen und immer noch wachsenden Datenschutz-Markt profitieren
  • Sie können sich als Angestellter, Selbständiger oder Unternehmer sich ein regelmäßiges Neben- oder Haupteinkommen sichern
  • Sie können hohe Stundensätze und regelmäßige lukrative Pauschalen verlangen, um Ihre Zeit vom Geldverdienen zu entkoppeln
  • Sie vertiefen Ihr Fachwissen und gewinnen neue Kompetenzen als Datenschutzbeauftragter (Nachweis mit Zertifikat)
  • Sie erweitern geschickt Ihr Dienstleistungsspektrum um das Thema Datenschutz
  • Sie vermeiden teure Fehler, Praxisfallen und profitieren von langjähriger Berufserfahrung und Tools für souveräne Beratung von Anfang an
  • Sie erhalten alles, was Sie für den Praxiseinstieg als externer Datenschutzbeauftragter benötigen, um sofort vom Markt profitieren zu können

Machen Sie selbst den Preisvergleich:

LUTOP Akademie ohne Vorkenntnisse

Preis: 2.450 Euro netto

LUTOP Akademie mit Vorkenntnissen

  • Sie sind bereits Datenschutzbeauftragter und haben diese Kenntnisse in einem anderen Kurs bei der LUTOP Akademie oder einem vergleichbaren Anbieter erworben
  • Ausbildung zum externen Datenschutzbeauftragten mit Zertifikat
  • Beratungstool (LUTOP Datenschutz-Audit)

Preis: 1.350 Euro netto

Vergleich TÜV Rheinland

  • Kurs Datenschutzbeauftragter 1.975,00 Euro netto + 225,00 Euro Prüfungsgebühren
  • Kurs Externer Datenschutzbeauftragter 1.520,00 Euro netto + 320,00 Euro Prüfungsgebühren
  • Kein Beratungstool

Preis: 4.040 Euro netto

Stand: August 2019

Wie kommt der günstige Preis zustande?

Durch die Online-Ausbildung fallen bei uns viele Kosten weg, die bei Vor-Ort-Seminare anteilig auf alle Teilnehmer umgelegt werden. So werden Präsenzseminare schnell unnötig teuer. Allein das Anmieten der Seminarräume und die Verpflegung der Teilnehmer mit Essen und Getränken sind erhebliche Kostenfaktoren.

Diese Ersparnis geben wir gerne an Sie weiter, ohne dabei Abstriche bei der Qualität der Ausbildung zu machen. Denn es werden in der Online-Ausbildung die gleichen Lerninhalte vermittelt, wie bei den Präsenzseminaren.

Wenn auch Sie sich diese günstigen Konditionen sichern wollen (wir behalten uns eine Anpassung der Preise an das Marktniveau ausdrücklich vor), dann starten Sie jetzt Ihre Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten mit Zertifikat und klicken Sie auf den folgenden Bestellbutton:

Häufige Fragen und Antworten zum Zertifikat*

Ist das Zertifikat gesetzlich vorgeschrieben?

Nein!

Wir wissen, dass andere Anbieter dies gerne verschleiern, aber wir machen kein Geheimnis daraus, dass der Gesetzgeber gar keine Zertifikate, Prüfungen oder sonstige Genehmigungen vorschreibt, um die Aufgaben eines Datenschutzbeauftragten zu übernehmen und als Datenschutzbeauftragter tätig zu werden.

Voraussetzung nach Art. 37 Abs. 5 Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) ist allerdings, dass der Datenschutzbeauftragte das erforderliche Fachwissen auf dem Gebiet des Datenschutzrechts besitzt.

Er braucht allerdings kein spezielles Zertifikat, um dieses Fachwissen nachzuweisen.

Allerdings ist das Zertifikat natürlich hilfreich, wenn Sie nachweisen wollen, dass Sie in diesem Bereich Fachkunde erworben haben, entweder für Mandanten und Kunden, für sich selbst oder für Mitarbeiter, die Sie als Unternehmen im Datenschutz einsetzen wollen.

Genau dies bescheinigt unser Zertifikat nach bestandener Prüfung.

Wenn Sie Fragen zum Zertifikat und der Tätigkeit als externer Datenschutzbeauftragter haben, können Sie mich auch jederzeit gerne unter 0201 8579 6979 anrufen

Was genau wird durch das Zertifikat bescheinigt?

Das Zertifikat bescheinigt die erfolgreiche Teilnahme an der Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten mit Zertifikat und dass das Fachwissen in einer schriftlichen Prüfung nachgewiesen wurde.

Zudem wird die Fachkunde nach Artikel 37 der EU Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) sowie § 38 des neuen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-NEU) bestätigt.

Diese Vorschriften schreiben vor, dass der Datenschutzbeauftragte über entsprechendes Fachwissen verfügen muss.

Ergänzend dazu bescheinigt das Zertifikat der Zusatz-Ausbildung zum externen Datenschutzbeauftragten die erfolgreiche Teilnahme am Seminar „Externer Datenschutzbeauftragter“.

Gerne können Sie auch telefonisch Ihren Platz reservieren unter 0201 8579 6979. Dort erreichen Sie uns auch, wenn Sie noch weitere Fragen zu dieser Weiterbildung haben sollten.